Suchen

Telefon

+41 44 933 54 00

Mo – Fr: 08.00 bis 17.30 Uhr

Filialenübersicht

Kontaktformular

Standorte

Finden Sie eine Filiale, eine Beratung oder einen Bancomat in Ihrer Nähe.

Chat

Anfrage

Schritt 1/2

Überbrückungs­kredit Corona

Wenn Ihr Unternehmen aufgrund der Coronakrise unverschuldet in finanzielle Engpässe geraten ist, helfen wir Ihnen mit einem Überbrückungskredit weiter.

Überbrückungs­kredit für KMU aufgrund Corona

Die Bank Avera ist auch in schweren Zeiten für ihre Firmenkunden da. Firmen, die aufgrund der Coronakrise unverschuldet in Liquiditäts- und Finanzierungs­schwierigkeiten geraten sind, können schnell und unbürokratisch einen Überbrückungskredit beantragen.

Der Bundesrat hat in Zusammenarbeit mit den Schweizer Banken konkrete finanzielle Hilfe für KMU beschlossen. Damit sollen KMU – juristische Personen, Personengesell­schaften und Einzelunternehmen – Kredite erhalten können, für die der Bund bürgt.

  • COVID-19-Kredit beantragen (bis zu 10% vom Jahresumsatz, maximal CHF 500 000)

    Der Zinssatz auf diesen Überbrückungskrediten beträgt aktuell 0%. Es fallen keine weiteren Gebühren an. Die Laufzeit beträgt 60 Monate. Die Rückzahlungen werden nach der Corona-Krise mit der Bank vereinbart.

    1. Starten Sie Ihren Kreditantrag auf dieser Seite und füllen Sie alle verlangten Felder aus. Sie werden durch den Prozess geführt.
    2. Formular ausdrucken und rechtsgültig (Zeichnungsberechtigungen gemäss Handelsregister) unterzeichnen.
    3. Senden Sie uns das Dokument elektronisch an E-Mail:


      Oder auf dem Postweg an:

      Bank Avera
      Beratungszentrum KMU
      Postfach
      8330 Pfäffikon ZH
       
    4. Nach erfolgter Prüfung erhalten Sie eine Bestätigung. Falls Sie bereits eine Kreditlimite bei uns haben, erfolgt die Auszahlung als Darlehen auf ein neu zu eröffnenden Kontokorrent.


    Wenn Sie bisher keine Geschäftsbeziehung zu unserer Bank haben, benötigen wir für die Finanzierungsprüfung drei unterzeichnete Jahresrechnungen.

  • COVID-19-Kredit Plus beantragen (bis zu 10% vom Jahresumsatz, ab CHF 500 000)

    Der Zinssatz auf diesen Überbrückungskrediten beträgt aktuell 0,5%. Es fallen keine weiteren Gebühren an. Die Laufzeit beträgt 60 Monate. Die Rückzahlungen werden nach der Corona-Krise mit der Bank vereinbart.

    1. Starten Sie Ihren Kreditantrag auf dieser Seite und füllen Sie alle verlangten Felder aus. Sie werden durch den Prozess geführt.

      Wichtiger Hinweis: Sie müssen zuerst eine Vereinbarung für den COVID-19-Kredit einreichen, bevor Sie den Antrag für einen COVID-19-Kredit Plus über CHF 500 000 stellen können.
    2. Beide Formulare ausdrucken und rechtsgültig (Zeichnungsberechtigungen gemäss Handelsregister) unterzeichnen.
    3. Senden Sie uns die Dokumente inkl. der unterzeichneten Jahresrechnungen der letzten drei Jahre elektronisch an E-Mail:


      Oder auf dem Postweg an:

      Bank Avera
      Beratungszentrum KMU
      Postfach
      8330 Pfäffikon ZH
    4. Nach erfolgter Prüfung erhalten Sie eine Bestätigung über die Eröffnung eines neuen Kontokorrents sowie über die Freigabe des COVID-19-Kredit von CHF 500 000. Die Prüfung des COVID-19-Kredit Plus erfolgt separat und wird nach Bewilligung nachträglich mittels Rahmenvertrag der Bank geregelt.

     

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unserer Bank bilden Bestandteil der COVID-19-KREDIT Kreditvereinbarung.

Für Fragen steht Ihnen die Hotline 044 933 54 00 gerne zur Verfügung.

 

FAQ Überbrückungshilfe des Bundes


Weitere Empfehlungen