Suchen

Telefon

+41 44 933 54 00

Mo – Fr: 08.00 bis 17.30 Uhr

Filialenübersicht

Kontaktformular

Standorte

Finden Sie eine Filiale, eine Beratung oder einen Bancomat in Ihrer Nähe.

Chat

Anfrage

Schritt 1/2

Feierliche Grundsteinlegung

Am Montag, 7. September, feierte die Bank Avera an der Spitalstrasse in Wetzikon die Grundsteinlegung ihres neuen Hauptsitzes. In Anwesenheit der Architekten, der Baukommission und weiteren geladenen Gästen befüllte der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung der Bank Avera eine Zeitkapsel. Die Gegenstände symbolisieren die lange Geschichte der Bank Avera als auch ihre Zukunft. Der Neubau wird im Frühling 2022 fertiggestellt.

Mit einem zeremoniellen Akt wurde am 7. September 2020 der Grundstein für den neuen Hauptsitz der Bank Avera gelegt. Im Beisein von rund 30 geladenen Gästen befüllten Vertreter des Verwaltungsrats zusammen mit der Geschäftsleitung der Bank Avera eine Zeitkapsel mit sogenannten Zeitgegenständen. So wurden u.a. die Vision und Mission, Fotos vom alten Gebäude sowie eine Visualisierung des neuen Gebäudes und ein Einfrankenstück in die Zeitkapsel gelegt. Diese wird in die Grundmauern des neuen Gebäudes einzementiert und soll Glück und Segen bringen.

Regional, persönlich, genossenschaftlich
Anlässlich der Grundsteinlegung erinnerte Verwaltungsratspräsident Adrian von Kaenel daran, dass die Bank Avera bereits auf eine 192-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken kann. Den Erfolg führt er auf drei wesentliche Punkte zurück: «Die regionale Verbundenheit, die persönlichen Beziehungen und die genossenschaftliche Haltung haben unsere Geschichte geprägt.»

Rolf Zaugg, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Bank Avera, betonte, dass zwar Name, Auftritt und bald auch der Hauptsitz der Bank Avera neu seien, die Herkunft aber nicht vergessen geht. «Wir sind als genossenschaftliche und persönliche Regionalbank hier verwurzelt und von hier aus wollen wir uns weiterentwickeln. Gleichzeitig orientieren wir uns an der Zukunft: Wir bauen unsere IT und die Angebote aus, damit wir unsere Kundinnen und Kunden jederzeit mit persönlichem, erfrischendem Banking begeistern können.»
 

 

Verdichtetes Bauen
Im Vergleich zum alten Gebäude auf dem Grundstück wird das bebaute Volumen mit dem neuen Hauptsitz und dem danebenliegenden Wohngebäude nach Fertigstellung das Achtfache betragen, so die Berechnung der ausführenden Architekten von «meierpartner architekten». Trotz der hohen Verdichtung hat es Platz für Grünflächen, Bäume, Wasserflächen und Aufenthaltsorte für die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Mitarbeitenden.

Weitere interessante Zahlen zum Bau:

  • 2600m2 Grundstück
  • 7m und 10m tiefe Baugrube (Höhendifferenz zwischen der Kantonsschulstrasse und der Leutholdstrasse)
  • 125 stabilisierende Anker mit einer Länge von 1,4 km
  • 17 Erdsonden auf eine Tiefe von 210m gebohrt
  • 13000m3 Aushub

Moderner Hauptsitz unterstreicht Werte der Bank Avera
Der neue Hauptsitz der Bank Avera wird Arbeitsstätte des gesamten Managements, des Back Office sowie der Bereiche Private Banking, Beratungscenter und Firmen­kunden. Im Erdgeschoss wird die Filiale Wetzikon einziehen. Dadurch wird eine effiziente Arbeitsweise und der persönliche Austausch unter den Mitarbeitenden gefördert und den Kundinnen und Kunden ein modernes Beratungserlebnis ermöglicht. Zudem bietet der Hauptsitz dank moderner Ausstattung und grosszügigen Räumlichkeiten viel Platz für die persönliche Kundenberatung sowie interne und öffentliche Veranstaltungen. Der Neubau wird im Frühling 2022 fertiggestellt.

19 Wohnungen in Bahnhofsnähe
Neben dem Hauptsitz der Bank Avera entsteht ein Wohnhaus mit neunzehn 1,5 bis 3,5 Zimmerwohnungen. Damit kommt die Bank Avera dem Trend des verdichteten Bauens sowie der Nachfrage nach Wohnungen in Bahnhofsnähe nach. Die Immobilienverwaltung Taxalis übernimmt die Vermietung der Wohnungen. Die voraussichtliche Fertigstellung ist für Herbst 2022 geplant.

Weitere Auskünfte


Aline Trüb
Communication Manager


Tel. +41 44 933 52 87